Impf­stoff­ent­wick­lung – Wo wir stehen

L. Zöller

Impfstoff © Pexels Artem Podrez

Noch niemals zuvor hat es wohl derart umfangreiche und schnelle Forschungs- und Entwicklungs-Anstrengungen gegeben, wie wir sie derzeit bei der Suche nach einem Impfstoff gegen COVID-19 erleben. Denn ein wirksamer Impfstoff, der milliardenfach zur Verfügung steht, erscheint derzeit als das sicherste Mittel, um die laufende Coronavirus-Pandemie beenden zu können. Doch die Entwicklung neuer Impfstoffe ist aufwändig und bedarf umfassender Prüfungen hinsichtlich Dosis, Verträglichkeit, Wirksamkeit und Sicherheit. Das setzt Prüfungen im Tiermodell und klinische Prüfungen voraus und kostet sehr viel Zeit. Schließlich soll ein solcher Impfstoff einmal gesunden Menschen angeboten werden. Selbst unter optimistischen Annahmen und wenn die Möglichkeiten des Arzneimittelgesetzes für eine beschleunigte Zulassung in Deutschland voll ausgeschöpft werden, kann daher nicht davon ausgegangen werden, dass umfangreichere klinische Prüfungen der Phase III mit vielleicht einigen Tausend Probanden vor 2021 gestartet werden können. Bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen SARS-CoV-2 kann man auf Erfahrungen zurückgreifen, die einst bei Projekten zur Entwicklung von Impfstoffen gegen das SARS-Coronavirus von 2002 oder gegen MERS-Coronavirus gemacht wurden, obgleich gegen diese beiden Verwandten des SARS-CoV-2 bis heute kein zugelassener Human-Impfstoff zur Verfügung steht. Das war im Falle von SARS nicht mehr nötig, da das SARS-CoV mit epidemiologischen Mitteln zum Verschwinden gebracht wurde. Bei MERS ist das Infektionsgeschehen auf lokale Ausbrüche begrenzt und hat daher nicht zu ausreichenden Anstrengungen der industriellen Impfstoffentwicklung geführt. Gestartete Impfstoffentwicklungsprojekte wurden in frühen Phasen der klinischen Prüfung abgebrochen und nicht weitergeführt. Insbesondere bei neuen Impfstoffkonzepten, die nun bei SARS-CoV-2 zum Tragen kommen dürften, fehlt daher die bereits fertig entwickelte Plattform, die man lediglich noch an SARS-CoV-2 adaptieren müsste.

Die folgenden Abschnitte vermitteln einen Überblick über die vielversprechendsten Vakzine-Plattformen für die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs, sowie die am weitesten fortgeschrittenen Entwicklungsprojekte und ihren jeweiligen Sachstand.